Hautarztpraxis Lünen - Claudia Besser

Unsere Kompetenz für Ihre Haut!

Unsere Kompetenz für Ihre Haut!

Als Ihre Fachärztin für Dermatologie bin ich Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zu Beschwerden und Erkrankungen der Haut. Darüber hinaus halten wir einige Angebote aus dem Bereich Kosmetik für Sie bereit.

Vereinbaren Sie einen Termin

Mo.:8.00 - 12.00 13.00 - 17.00 
Di.:8.00 - 12.00 13.00 - 17.00 
Mi.:8.00 - 12.00 n. V.
Do.:8.00 - 12.00 13.00 - 17.00 
Fr.:8.00 - 12.00 n. V.

Für Privatpatienten bieten wir eine extra Privat-Sprechstunde an.

Wir bieten Ihnen selbstverständlich auch eine
Online-Terminvergabe

Recall-Service

Als besonderen Service der Praxis weisen wir Sie auf sinnvolle Wiederholungs-, Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen im Interesse Ihrer Gesundheit hin. Das Recht der freien Arztwahl bleibt natürlich erhalten. 

Klimatisierte Räume

Ab Mitte Juli genießen Sie eine entspannte Atmosphäre dank unserer klimatisierten Räumlichkeiten. So kommen Sie auch an besonders heißen Tagen im Wartezimmer oder während der Behandlung nicht ins Schwitzen.

 

 

Besondere Leistungen

Hautkrebsvorsorge

Hautkrebs ist in fast allen Fällen heilbar, sofern er frühzeitig erkannt wird.

 

 

 

Lasertherapie

Hautveränderungen können mithilfe einer Lasertherapie besonders schnell, risikoarm und schmerzlos behandelt werden.

 

 

Mikroneedling

Mikroneedling ist eine Methode zur Verbesserung des Hautbildes. Bei der Behandlung werden die Hautzellen gezielt minimal verletzt.

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine intelligente Kombination von Neuraltherapie, Akupunktur und Arzneimitteltherapie.

Faltenbehandlung

Sie wünschen sich ein frischeres, jugendlicheres Aussehen? Nach einer Faltenbehandlung ist Ihre Haut spürbar glatter, vitaler und frischer.

Peeling

Bei einer Peeling-Behandlung wird der Selbsterneuerungsprozess der Haut durch das Abtragen und Entfernen alter Hautschuppen beschleunigt.

 

 

Hautkrebsvorsorge

Vorsorge schafft Sicherheit!

Mehr als 100.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an Hautkrebs. Hautkrebs kann jeden treffen und gehört heute zu den häufigsten bösartigen Tumoren. Viele Menschen sterben schon in jungen Jahren an dieser Erkrankung, obwohl Hautkrebs – rechtzeitig erkannt – heilbar ist.

Eine Früherkennung und Vorsorge ist dafür entscheidend.

Gerade hellhäutige Menschen, die viele Pigmentflecken aufweisen, sind gefährdet. Traten in Ihrer Familie bereits Fälle von Hautkrebs auf oder hatten Sie als Kind des Öfteren einen Sonnenbrand, gehören auch Sie zur Risikogruppe. Überhaupt ist Sonne bzw. sind UV-Strahlen für die Entstehung sämtlicher Hautkrebsarten der Risikofaktor Nr. 1!

Früherkennung beim Hautarzt

Bei einem Hautkrebs-Screening kontrolliert der Hautarzt die Haut und die sichtbaren Schleimhäute mit bloßem Auge.

Ab 35 Jahren wird diese Leistung alle zwei Jahre von den Krankenkassen übernommen. Die deutsche dermatologische Gesellschaft empfiehlt jedoch, die Haut einmal im Jahr checken zu lassen. Einige Krankenkassen bieten veränderte Altersgrenzen und Zeitabstände an. Informieren Sie sich gerne bei Ihrer Krankenkasse über die jeweiligen Bedingungen oder sprechen Sie uns an.

Zur besseren Unterscheidung zwischen harmloser und gefährlicher Hautveränderung empfiehlt sich zudem eine erweiterte Vorsorgeuntersuchung mit dem Auflichtmikroskop.

Die Auflichtmikroskopie ist eine Technik, die mit polarisiertem Licht arbeitet, das selbst kleinste, in tieferen Hautschichten wachsende, Melanome sichtbar macht.

Ihr besonderes Plus: Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch eine computergestützte Bilddokumentation mit Visiomed® an. Dabei werden bestimmte Bereiche des Körpers abgescannt und digital als Foto festgehalten – wir speichern Ihre Daten und halten sie bis zum nächsten Check-up vor. So können wir im direkten Vergleich kleinste Veränderungen besonders schnell und sorgfältig erkennen.

Mögliche Therapieformen

Sollte bei der Untersuchung festgestellt werden, dass sich ein Muttermal bösartig verändert, bestehen bei frühzeitiger Erkennung und Therapie sehr gute Heilungschancen.

Neben der herkömmlichen operativen Entfernung gibt es gegen Hautkrebsvorstufen oder hellen Hautkrebs auch nicht-chirurgische Therapien, die ambulant durchgeführt werden können.

Wie verhalte ich mich richtig?

Um Hautkrebs zu vermeiden, sollten Sie:

  • stets die Mittagssonne meiden.
  • immer einen entsprechenden Sonnenschutz auftragen.
  • Sonnenbrand unbedingt vermeiden.
  • bei der Reise in sonnige Länder den Schutz entsprechend anpassen.
  • Pigmentflecken und Muttermale im Auge behalten und Veränderungen ärztlich untersuchen lassen.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.

Lasertherapie

Laser ist eine besondere Form verstärkten Lichtes. Es entsteht durch Bündelung gleichgerichteter, schwingender Lichtstrahlen. Diese sind so stark, dass sie Materie auf den kleinsten Punkt genau durchtrennen können. Dadurch ist es möglich, viele Hautveränderungen ohne Skalpell zu behandeln – schnell, risikoarm und schmerzlos.

Wie wirkt die Lasertherapie?

In unserer Praxis arbeiten wir mit dem UltraPulse®-Laser. Im Vergleich zu vielen anderen CO2-Lasern ist dieser Laser besonders leistungsstark und lässt sich vielseitig einsetzen. Durch die gelungene Kombination von sehr kurzer Pulsdauer und hoher Energie pro Spot ist es möglich, sehr präzise und tiefenwirksam zu behandeln.

Bei der Behandlung mit UltraPulse® wird der natürliche Heilungsprozess der Haut durch die Produktion neuer und gesunder Hautzellen beschleunigt. Zusätzlich wird die Kollagenbildung angeregt.

Anwendungsgebiete

  • Narben- und Faltenbehandlung
  • Aknenarben
  • Stiel- und Alterswarzen
  • Pigment- und Altersflecken
  • Gutartige Muttermale (Dermale Naevi)

Vorteile der Laserbehandlung

  • Weniger Komplikationen als vergleichbare chirurgische Methoden
  • Schnelle Heilung
  • Geringe bis keine Ausfallzeit
  • Minimalinvasiv
  • Sicher und effektiv – auch  an schwierigen Stellen wie Hals und Hände

Sämtliche Laserbehandlungen werden ambulant in unserer Praxis durchgeführt.

Nähere Informationen erhalten Sie gerne in einem ärztlichen Beratungsgespräch.

Mikroneedling

Auch die gepflegteste und widerstandsfähigste Haut wird irgendwann durch äußere Reize (Sonnenstrahlen, Temperaturschwankungen, mechanische Einwirkungen) oder Veranlagung Hautveränderungen bilden, die in aller Regel gutartig sind, aber aus kosmetischen Gründen stören. Das äußere Erscheinungsbild passt dann einfach nicht mehr mit dem vitalen Lebensgefühl überein.

Schnell, einfach und dazu noch schonend - dies sind die Vorteile des so genannten Mikroneedlings. Mikroneedling ist eine Methode zur Verbesserung des Hautbildes durch Kollageninduktion.                              

Anwendungsgebiete

  •  Aknenarben
  •  Atrophische Narben
  •  Falten, insbesondere im Gesicht, am Dekolleté und im Halsbereich
  •  Schwangerschaftsstreifen
  •  Pigmentstörungen
  •  Sonnenschäden
  •  Große Poren und fettige Haut

Wie wirkt die Methode?

Beim Mikroneedling werden die Hautzellen gezielt minimal verletzen. Dieser Reiz stimuliert den natürlichen Stoffwechselprozess der Haut. Insbesondere wird die Kollagenbildung angeregt, da diese Substanz die Grundlage des Bindegewebes bildet und für dessen Elastizität verantwortlich ist. Auf diese Weise werden schneller neue Hautzellen produziert, die das Hautbild feiner und jünger erscheinen lassen.

Ablauf der Behandlung

Das Mikroneedling ist ambulant durchführbar. Vor der Anwendung wird die Haut gereinigt und durch eine Creme betäubt. Dieses Anästhetikum muss eine halbe Stunde einwirken, bevor die gewünschten Partien behandelt werden. Den Abschluss bildet wiederum die Reinigung.

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, sollte das Mikroneedling mehrfach in einem individuell bestimmten zeitlichen Abstand wiederholt werden. Oft sind aber schon deutliche Verbesserungen nach nur einer Anwendung sichtbar.

…und nach der Behandlung?

Bitte beachten Sie, dass die Haut direkt nach der Behandlung gerötet ist. Spätestens nach zwei Tagen sollte diese Irritation allerdings abgeklungen sein.

Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne!

Mesotherapie

Es handelt sich um eine Kombination aus Neuraltherapie (ganzheitliche Regulationstherapie), Akupunktur und der naturheilkundlichen Arzneimitteltherapie.

Wie verläuft die Mesotherapie?

Bei der Mesotherapie werden geringste Mengen eines Wirkstoffes direkt in den behandlungsbedürftigen Bereich in die mittlere Hautschicht (gr. „mesos“ = „in der Mitte“) injiziert. Die beteiligten Arzneimittel dieser Mikrotherapie potenzieren sich dabei gegenseitig in ihrer Wirkung.

Aufgrund der gezielten Anwendung treten kaum unerwünschte Nebenwirkungen auf, denn die Substanzen gelangen nicht in den übrigen Körper. Die Injektion erfolgt so schnell, dass der Patient praktisch keine Schmerzen empfindet.

Wann wird die Mesotherapie eingesetzt?

Wir setzen die Mesotherapie vor allem in der ästhetischen Medizin ein. Hier erzielt die Behandlung sehr gute Erfolge bei:

  • Fältchen/Falten (zur Straffung/Glättung der Haut)
  • Cellulite (zur Förderung der Durchblutung und Fettspaltung)
  • Dehunungsstreifen „Striae“ (zur Regenerierung des Bindegewebes)
  • Haarausfall (Vitamine oder hormonhaltige Wirkstoffe werden direkt an der Haarwurzel injiziert und können so eine optimale Wirkung erzielen)
  • Ekzemen (lindert Entzündungssymptome)

Je nach Patient und dessen Beschwerden sind unterschiedliche Behandlungshäufigkeiten notwendig. Zu empfehlen sind ca. drei bis fünf Behandlungen über einen Zeitraum von bis zu acht Wochen.

Die Vorteile auf einen Blick

Der große Vorteil dieser Behandlungsmethode liegt im breiten Indikationsspektrum und der fast schmerzlosen Applikation biologischer Mittel – auch an sonst eher schmerzhaften Stellen.

Die Mesotherapie ist:

  • zielgerichtet
  • schonend
  • nebenwirkungsfrei
  • natürlich
  • schmerzarm
  • langanhaltend
  • sanft

Bei Fragen zu der Mesotherapie wenden Sie sich bitte an uns. Wir stehen Ihnen dafür jederzeit zur Verfügung und beraten Sie gerne.

Faltenbehandlung

Glatte Haut und ein frischer Teint vermitteln den Eindruck von Gesundheit, Attraktivität und Leistungsfähigkeit.

Doch die Zeit hinterlässt Spuren in unserem Gesicht: Bedingt durch Umweltfaktoren, unsere individuelle Lebensweise und den natürlichen Alterungsprozess verliert unsere Haut an Spannkraft. Die Muskelbewegungen bei der Mimik führen im Laufe der Jahre zu Falten.

Durch Hyaluronsäure und Botulinumtoxin stehen uns zwei Methoden zur Verfügung, mit denen wir kleine kosmetische Probleme unkompliziert verbessern können.

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut. Ab dem 30. Lebensjahr sinkt jedoch der Hyaluronsäuregehalt der Zellen und die Haut verliert an Spannkraft und Elastizität, sie wird trockener und schlaffer. Durch die Injektion von Hyaluronsäure kann dieser Altersentwicklung entgegen gewirkt werden. Aufgrund ihres natürlichen Ursprungs ist Hyaluronsäure sehr gut verträglich.

Falten lassen sich mit sogenannten Fillern, Präparaten auf der Basis von Hyaluronsäure, unterspritzen. Zudem wird die Bildung von kollagenem Bindegewebe angeregt.

Um den Behandlungserfolg zu erhalten, sollte die Hyaluronsäure regelmäßig aufgefrischt werden.

Botulinumtoxin

Botulinumtoxin ist ein rein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß, das bestimmte Nervenimpulse blockiert. Zur Behandlung unkontrollierter Muskelbewegungen und des Schielens wird es schon lange eingesetzt. In der ästhetischen Therapie überzeugt es bei der Korrektur von Falten.

Das Wirkprinzip besteht in einer Entspannung der behandelten Gesichtsmuskeln, ohne dass dabei die Mimik verändert wird. Die Wirkung des Botulinumtoxins setzt nach wenigen Tagen ein und hält dann ca. drei bis fünf Monate an.

Nach einer Behandlung sehen Sie jünger aus, die Haut wirkt glatter und der natürliche Gesichtsausdruck bleibt erhalten.

Selbstverständlich klären wir vor der Behandlung mit Ihnen gemeinsam ab, welche Methode bei Ihnen zu einem optimalen Ergebnis führt.

Bei Fragen zu der Therapie mit Hyaluronsäure und Botulinumtoxin haben, wenden Sie sich bitte an uns. Wir stehen Ihnen dafür jederzeit zur Verfügung und beraten Sie gerne.

Peeling

Viele Hautanomalien und Hautkrankheiten entstehen durch eine übermäßige Anhäufung von abgestorbenen Hautzellen. Poren verstopfen und die Haut verliert an Glanz.

Mit einem Peeling können wir Ihnen helfen, eine zartere, frischere Haut unter einer Schicht aus alten abgestorbenen schuppigen Hautzellen wieder zum Vorschein zu bringen.

Fruchtsäure-Peeling

Durch ein Fruchtsäurepeeling bilden sich neue glatte Hautschichten. Die Haut wird reiner, widerstandsfähiger, wirkt sichtbar erfrischt und gesünder. Bei dieser ästhetischen Behandlungsmethode wird die Haut mithilfe der natürlichen Glycolsäure oberflächig geschält. Glycolsäure gehört zu den Alpha-hydroxy-Säuren, die häufig als Fruchtsäuren bezeichnet werden, da sie natürlicherweise in verschiedenen Früchten vorkommen. Im Naturzustand findet sich Glycolsäure im Zuckerrohrsaft.

Die Anwendungsgebiete

Wir setzen Peelings hauptsächlich ein, um die Haut sanft und oberflächlich zu glätten, die Mitesserbildung zu beseitigen sowie Altersflecken und leichte Sonnenschäden zu verringern. Durch den Einfluss auf die Neubildung von Kollagenfasern wird auch eine milde Faltenglättung erreicht.

Die Anwendungsgebiete sind:

  • Akne
  • oberflächliche Aknenarben
  • Altersflecken, Altershaut
  • Falten
  • großporige Haut
  • Pigmentflecken, Pigmentstörungen
  • Lichtschäden durch Sonne
  • Rosazea (entzündliche Hauterkrankung)

Dauer und Umfang der Behandlung

Im Gegensatz zu freiverkäuflichen Produkten ist das von uns verwendete dermatologische Peeling wesentlich höher konzentriert – auch Kosmetikerinnen verwenden nur geringere Konzentrationen. Vor der eigentlichen Fruchtsäurebehandlung beginnen wir mit einer Vorbereitungsphase: Die Haut wird dabei mit speziellen Cremes auf das Peeling vorbereitet.

Die Behandlungssitzungen dauern jeweils zwischen 20-30 Minuten. Je nach Beschwerdebild sind mehrere Behandlungen notwendig, um Ihr persönliches Behandlungsziel zu erreichen.

Im Anschluss an die Behandlungen ist immer ein guter Lichtschutz erforderlich, um unerwünschte Pigmentierungen zu vermeiden. Wir klären Sie zudem über die angemessene Pflege der Haut auf.

Selten können Überempfindlichkeiten als Nebenwirkungen auftreten. Das Gesicht kann nach der Behandlung gerötet sein. In den meisten Fällen können Sie ganz normal Ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen.

Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten einer Peeling-Behandlung. Sprechen Sie uns an!

Leistungsübersicht

Ästhetische Dermatologie

  •  Pflege und Regenration der Haut:
    • Hautanalyse
    • Fruchtsäurepeeling und verschiedene regenerative Masken
  • Lasertherapie mit UltraPulse®
    • Faltentherapie mit den Fractional-Lasern
    • Pigmentflecken
    • Alterswarzen
    • Entfernung gutartiger, aber störender Muttermale
    • Stielwarzen
    • Blutschwämmchen
  •  Faltentherapie
    • Faltenbehandlung mittels Botulinumtoxin/Botox (z. B. Stirnfalten, Augenfalten, Lippenfalten, Mundwinkelfalten)
    • Volumenaufbau mittels Hyaluronsäure (z. B. Lippen, eingefallene Wangen, Ohrläppchen, tiefe Falten)
    • Mesotherapie
    • Needling
  • Lipolyse/Fettwegspritze
  • Narbenbehandlung

Hautkrebsvorsorge

  • Auflichtmikroskop/Dermatoskop
  • Digitale Videomikroskopie

Haarausfall bei Frauen und Männern

  • Haaranalyse
  • Trichoscan
  • Mesotherapie

Warzenbehandlung

Allergologie

  • Diagnostik
    •    Pricktest
    •    Epicutantest
    •    Intracutantest
    •    Blutuntersuchung
  • Therapie mittels SCIT (Desensibilisierung)

Berufsdermatologie

In Zusammenarbeit mit den entsprechenden Berufsgenossenschaften führen wir die Diagnostik und Therapie von berufsbedingten Hautkrankheiten durch.

Ambulante Operationen

  • Chirurgische Entfernung von Hautveränderungen (z. B. Tumore, Muttermale, Lipome, Zysten)
  • Operation an Finger- und Fußnägeln
  • Biopsie (Entnahme einer Gewebeprobe)
  • Sklerotherapie (Verödung)
  • Kürettage

Kinderdermatologie

  • Neurodermitis
  • Windelekzeme
  • Warzen
  • Muttermale
  • Hautausschläge/Juckreiz
  • Heuschnupfen
  • Sonnenschutz-Beratung

Medizinische Behandlungen

  • Hautkrankheiten (z. B. Hautkrebs, Ekzem, Neurodermitis, Akne, Rosazea)
  • Allergien (Heuschnupfen, Hausstauballergie, Nesselfieber)
  • Geschlechtskrankheiten (Feigwarzen, Syphilis, Tripper)
  • Vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrose)
  • Nagelpilz
  • Kryotherapie (Vereisung)
  • Lichttherapie (UVA, UVB, Bade PUVA, Creme PUVA)
  • Solebad

Slogan

Unsere Kompetenz

für Ihre Haut!

 

Claudia Besser

Claudia Besser

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie

Lebenslauf

1977Geboren in Concepción, Chile
1996Erstes Stundienjahr Biochemie und Pharmazie
1997-2003Studium der Humanmedizin
2003Approbation zur Ärztin mit höchster Auszeichnung, Chile
2004Ärztin für Allgemeinmedizin, Poloklinik Chiguayante, Chile
2005Laborforschung, Universitätshautklinik Magdeburg
2006-2007Assistentärztin, Universitätshautklinik Magdeburg
2008Approbation zur Ärztin durch die Landesärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
2008-2009Assistentärztin,  Universitätshautklinik Rostock
2009-2012Assistentärztin, Praxis-Klinik Dr. Eichelberg & Partner  in Dortmund
2012Erwerb der Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
2013Erwerb der Zusatzbezeichnung Allergologie
2013Niederlassung als Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten in Lünen

Schwerpunkte:

  • Ambulante Operationen
  • Laser-Ästethische Behandlungen
  • Haarbehandlungen

Zusatzbezeichnungen: 

  • Ambulante Operationen
  • Allergologie

Mitgliedschaften:

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)
Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC)
Netzwerk-Lipolyse
Globalhealth Akademie für Ästhetische Medizin
Berufsverband der Deutschen Dermatologen

 

 

Dr. med. Ines Chrobok

Dr. med. Ines Chrobok

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Lebenslauf

2003-2009Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität-Bochum
2009Approbation
2010-2012Weiterbildung zur Fachärztin in der Klinink für Dermatologie, Venerologie und Allergologie des St. Josef-Hospital, Klinik der Ruhr-Universität Bochum
2013

Promotion zum Doktor der Medizin an der Ruhr-Universität-Bochum
Doktorvater: Prof. Dr. med A. Kreuter, Chefarzt der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Oberhausen

2015Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
2012-2017Weiterbildung/Fachärztin, Praxisklinik Dr. Eichelberg & Partner, Dortmund

Schwerpunkte:

  • Klassische Dermatologie
  • Laser-Ästhetische-Behandlung
  • Haarsprechstunde

 

 

Team

  • Marcelo Contreras

    Kaufmännischer Leiter

  • Anastasia Eremenko

    Arzthelferin

    Anmeldung, Allergologie

  • Jennifer Mallon

    Arzthelferin

    Elternzeit

  • Sarah Sulim

    Arzthelferin

    Anti-Aging, Fruchtsäure-Therapien, Anmeldung, OP

  • Lisa Solga

    Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten

Bilder

Adressen

Hautarztpraxis Lünen

Claudia Besser
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten,
Allergologie

Konrad-Adenauer-Straße 50
44534 Lünen

Tel.: 02306  9783700
Fax.: 02306 9783715
E-Mail: praxis@besser-hautarzt.de
Jameda: zum Profil

Kontakt

Hautarztpraxis Lünen

Claudia Besser
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten,
Allergologie

Konrad-Adenauer-Straße 50
44534 Lünen

Tel.: 02306  9783700
Fax.: 02306 9783715
E-Mail: praxis@besser-hautarzt.de
Jameda: zum Profil

Sprechzeiten

Mo.:8.00 - 12.0013.00 - 17.00
Di.:8.00 - 12.0013.00 - 17.00
Mi.:8.00 - 12.00n. V.
Do.:8.00 - 12.0013.00 - 17.00
Fr.:8.00 - 12.00n. V.

News

Liebe Patientinnen, liebe Patienten!

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn es diese Woche zu längeren Wartezeiten an der Anmeldung kommt und Sie uns telefonisch schlechter erreichen können. Leider sind wir aufgrund von Kranklmeldung unterbesetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Praxis-Team Besser